aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell aktuell

____________________________________________________________________________

Informationen für die ersten Wochen des Schuljahres 2017/18 (siehe auch bei "Termine")

- 1. Schultag nach den Sommerferien: Dienstag, 12.9.2017; Unterrichtsbeginn 8.00 Uhr

     Nur für unsere Erstklässler (DFK1): Unterrichtsbeginn am 1. Schultag um 9.00 Uhr

- 1. Schulwoche: Unterrichtsschluss für alle Klassen: 11.15 Uhr

- 2. Schulwoche: Unterrichtsschluss für DFK-Klassen um 11.15 Uhr; für Klassen 3 - 9  um 13.00 Uhr

- ab 3. Schulwoche: Stundenplanmäßiger Unterricht für alle Klassen; Ganztagsschule bis 16.00 Uhr

- nur für SVE: 1. Tag nach den Sommerferien: Mittwoch, 13.9.17

Wir wünschen Ihnen, Ihren Kindern und uns allen erholsame Sommerferien und im September wieder einen guten Start ins neue Schuljahr!

Das Team                                                     

der Inntal-Schule Brannenburg

Dagmar Schuster

 

 

 

 

 

Unterrichtsbefreiung, Krankheit, sonstiges Fehlen

Die Befreiung vom Unterricht auf Zeit, das Freistellen in einzelnen Fächern oder Beurlaubungen der Schüler über einen längeren Zeitraum, sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. In allen Fällen ist durch die Erziehungsberechtigten rechtzeitig ein Antrag an die Schulleitung zu stellen.

Ist Ihr Kind aus zwingenden Gründen (z.B. Krankheit) an der Teilnahme am Unterricht verhindert, so ist die Schule am ersten Fehltag unbedingt möglichst früh, spätestens bis 8.00 Uhr (evt. auf Anrufbeantworter) zu verständigen.

Hinweise der Verkehrswacht und der Polizei

Schulanfänger im Alter von 6 und 7 Jahren sind in der Regel nicht in der Lage, als Radfahrer am Straßenverkehr teilzunehmen. Nach § 2 Abs. 5 STVO müssen Kinder bis zum 10. Lebensjahr mit Fahrrädern die Gehwege benutzen.

BMX-Räder sind Fahrräder, die nur für Geländefahrten als Sporträder zugelassen sind. Wenn BMX-Räder im öffentlichen Straßenverkehr benützt werden, muss ihre Ausführung den Bestimmungen der STVO entsprechen (funktionierende Bremsen, Licht, Rücklicht, Tretstrahler etc.).

Inline-Skater sind ein Sportgerät und kein Verkehrsmittel. Beim Benützen dieses Sportgeräts auf dem Schulweg steigt das Unfallrisiko erheblich. Die Teilnahme am Straßenverkehr und somit das Fahren auf der Straße oder dem Seitenstreifen ist unzulässig. Aus Haftungsgründen wird dringend empfohlen, nicht mit Inline Skatern in die Schule zu fahren. Dasselbe gilt auch für Kickboards!

Bus-Kinder Vorschüler und Schüler werden von uns immer an der Schule von der Bushaltestelle abgeholt und nach Schulschluss wieder zu den entsprechenden Bussen gebracht.

Bitte trainieren und kontrollieren Sie mit Ihrem Kind den Weg zur Heimatbushaltestelle, die Wartezeit an der Bushaltestelle und das Einsteigen. Sensibilisieren Sie Ihr Kind für mögliche Gefahren.

Versuchen Sie große Hektik und Eile am Morgen zu vermeiden, wobei uns durchaus bewusst ist, dass dies nicht immer gelingen kann.

Handys in der Schule

Die Schule übernimmt für mitgebrachte Handys keine Haftung (Diebstahl, Beschädigung etc.).
Im Unterricht dürfen Handys nicht eingeschaltet sein! 

  

  

___________________________________________________________________________________________________________________________________

  

Mittelschulabschluss (bisher: erfolgreicher Hauptschulabschluss)

  

Seit dem Schuljahr 2012/13 kann an der Inntal-Schule Brannenburg der Mittelschulabschluss nach Abschlussprüfung erreicht werden.

Das heißt, alle motivierten Schüler der 9. Klasse können sich zu Beginn des Schuljahres zur Teilnahme anmelden.

Weitere Informationen erhalten sie beim jeweiligen  Klassenlehrer  und der Schulleitung.

 

____________________________________________________________________________